heilung und frieden
heilung und frieden

Das Forschungs-und Recherche-Projekt WIEGENLIEDER

 

Das Sammeln, Recherchieren und Verwenden von Wiegenliedern aus vielen Kulturen begann vor vielen Jahren während der ersten Ausbildungsgruppe "Multikulturelle Arbeit mit Kindern". Zu dieser Zeit war ich noch nicht lange mit Internetzugang ausgestattet und konnte zum ersten Mal einen "Verteiler" nutzen, um Kolleginnen und Kollegen weltweit die Frage zu stellen, ob sie mein Interesse an der Wirkung der Wiegenlieder teilen, ob sie etwas beitragen wollen oder mir Tipps zur Vorgehensweise geben können. Ich erhielt genau eine Reaktion per E-Mail aus den USA: "Das klingt wichtig und interessant. Bitte lass mich wissen, wenn du irgendetwas erreicht hast."

Mittlerweile gibt es Projekte zu Schlaf-und Wiegenliedern auf allen Kontinenten.Wenn mir hin und wieder ein Lied übermittelt wird, das "online" nicht zu finden ist, so erfüllt mich das mit Freude. Das Problem hat sich - wie im vielen anderen Bereichen - verlagert: von der Unerreichbarkeit zur Über-Verfügbarkeit. Die Aufgabe liegt nun darin, das Lied, das man wirklich erfahren, für Kinder singen und anderen vermitteln möchte, zu verinnerlichen wie einen heiligen Gesang - sich alle Zeit der Welt zu nehmen - und es sich wirklich zu eigen zu machen, gerade so, als wäre es das einzige Schlaf-oder Wiegenlied, das man je singen wird. So entspricht es wohl auch der uralten Praxis des In-den-Schlaf-Singens: Es waren oftmals wenige Silben oder Worte, und es waren einige wenige Lieder, die über Generationen weitergetragen wurden.
Mein persönliches interkulturelles Wiegenlieder-Repertoire wächst - auch  auf diesem Hintergrund - langsam und beständig.

 

In diesem Forschungs-und Recherche-Projekt vereinen sich viele Interessen
und Anliegen:

  • Schlaf-und Wiegenliedersingen ist ein wesentlicher Beitrag für die Rückkehr des Singens in den Alltag. Ein Kind, das regelmäßig in den Schlaf gesungen wird, entwickelt eine natürliche Beziehung zu Musik als Teil seines Lebens.
  • Wiegenlieder werden sich in der rezeptiven Musiktherapie bewähren, vor allem, wenn sie in einem  beschützenden Rahmen bewusst ausgewählt und eingesetzt werden. Das gleiche gilt vermutlich für ihren Einsatz in unterschiedlichen Richtungen der Körperpsychotherapie.
  • Wenn interkulturelle Begegnung mit wenig Sprache auskommen muss und/oder wenn der Austausch über religiöse oder weltanschauliche Fragen konflikthaft ausfallen könnte: Einander die Wiegenlieder vorzusingen, die man aus der Heimat mitgebracht hat, unterstützt den Stolz auf die eigene Herkunft; gleichzeitig weckt es Interesse am "anderen" und Freude an der Vielfalt. Musik als universelle Sprache schafft einen Raum der Gemeinsamkeit und Freude an der Unterschiedlichkeit.
  • Schlaf- und Wiegenlieder sind für die meisten Menschen "Musik aus einer besseren Zeit": Sie sind mit Liebe und innerer Ruhe gesungen worden, sie haben Schutz und Geborgenheit vermittelt, und sie können für die  erwachsene Person gesungen werden, um Wohlbefinden zu schaffen und seelisch zu nähren.
  • In unserer Zeit müssen viele Menschen von Fachkräften traumatologisch betreut und behandelt werden, die deren jeweilige Muttersprache nicht verstehen und sprechen. Wie kann Heilsames zur Wirkung gebracht werden, wenn man weitgehend ohne haltgebende Worte auskommen muss und wenn einem Menschen die Möglichkeit, sich differenziert mitzuteilen, versagt ist? Es ist mir auch mit Blick auf dieses Arbeitsfeld ein großes Anliegen, dass das therapeutische Potenzial des Wiegenliedersingens im geschützten  Rahmen erforscht und erfahren werden kann.
     

Bei Interesse an diesem Thema nehmen Sie bitte Kontakt auf. .
Es sind verschiedene Gruppenangebote kurz-oder langfristig in Planung: Vom Wiegenliedernachmittag mit Eltern und Säulingen bis zur pädagogisch-therapeutischen Weiterbildung. 

 

 

www.psychotherapie-pape-aachen.de

Medizin des Herzens
Halbtagesseminar

Ene Einführung in die heilsame Klangwelt der Sufis nach dem gleichnamigen Buch
Offen für alle Interessierten!
Samstag, 28.9., 10:00-14:30
Tagesseminar am 9.11.19 in Aachen
Bei Interesse bitte melden!
Info für beide Treffen: Jamila: jamilapape@gmail.com oder Silvia:
silviadegen@t-online.de

 

14tägig  in Aachen:
JustSing!

"Chor ohne Noten"
dienstags 19:30-21:15 außer in den Schulferien NRW, in Aachen-Burtscheid
NÄCHSTER TERMIN zum Kennenlernen: 29.10.2019
Bitte anmelden!


 

SOUNDS LIKE PEACE  -
einfache meditative und bewegte Gesänge aus aller Welt, 14tägig dienstags im Wechsel mit JustSing. Nächster Termin: Dienstag, 08.10.2019, 19:30 in Aachen-Burtscheid Bei Interesse bitte melden:
silviadegen@t-online.de, außerdem jederzeit über Kontaktformular

 

In mir klingt ein Lied
Singen in Hospiz und Palliative Care - Einführungstag  22. November 2019 (Freitag!)  im Bildungshaus Batschuns;
Angebot auf Anfrage auch in anderen Regionen möglich

 

Innere Heilung - Äußerer Frieden
Dances of Universal Peace im Haus Batschuns am 23.-24. November
zum Kennenlernen und Vertiefen der . Friedenstänze. Friedensmeditation mit Leib und Seele für die persönliche Heilung und die Heilung des Planeten.
Vorabendprogramm: JustSing in der Kapelle des Bildungshauses


ARAMÄISCHE SOMMERWOCHE im Bildungshaus Batschuns vom 23.-28.August 2019
2. Sommerwoche für 2020 mit einem neuen Schwerpunkt  in Planung:
21.-26.8.2020